Die Württemberger Lammkönigin

Die Württemberger Lammkönigin ist zwischen unseren Erzeugern und den Verbrauchern eine wichtige Botschafterin sowie eine authentische Sympathieträgerin für die heimische Schafhaltung und deren Menschen. Sie ist daher eine Hoheit mit viel Verantwortung, Verpflichtung und Engagement für Mensch, Natur und Umwelt.

Mit dem Amt der Württemberger Lammkönigin sind zahlreiche Auftritte bei Veranstaltungen verbunden, bei denen das Produkt Württemberger Lamm und die heimische Schäferei repräsentiert werden soll.

 

 

Voraussetzungen für die Kandidatur

  • Die Bewerberin sollte aus einer Familie stammen, in der Schafe gehalten werden und/oder sollte ausgebildete Schäferin sein und/oder eine entsprechende Ausbildung nachweisen können (z.B. Landwirtschaftliche Ausbildung/Studium)
  • Mitglied in der Baden-Württembergischen Lammfleischerzeugergemeinschaft e.V.
  • Grundkenntnisse über die Schafhaltung in Baden-Württemberg
  • Wohnsitz in Baden-Württemberg
  • Gute Allgemeinbildung
  • Frauen ab 18 Jahren - ledig

 

 

Das Auswahlverfahren für die 6. Württemberger Lammkönigin ist abgeschlossen. Es sind keine weiteren Bewerbungen möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Karin Rauschmaier
Mail: karin.rauschmaier@web.de   

 

 

 

Die Dynastie der Württemberger Lammköniginnen

 

 

 

 

Kerstin Wiedenmann-Riek - 6. Württemberger Lammkönigin (2017-2019)

 

Hier finden Sie die Pressemitteilung zur Inthronisation

 

Christine Weiler - 5. Württemberger Lammkönigin (2015-2017)

 

 

Nicole Herb - 4. Württemberger Lammkönigin (2013-2015)

 

Barbara Frey - 3. Württemberger Lammkönigin (2011-2013)

 

Karin Ruhland - 2. Württemberger Lammkönigin (2009-2011)

 

Irene Nagel - 1. Württemberger Lammkönigin (2007-2009)